Mit dem Mut der Löwin - "Aus der sozialrechtlichen Praxis: typische Fälle in der neuropsychologischen Rehabilitation"

neuroraum Fortbildung

neuroraum Fortbildung - Seminare, Workshops und Tagungen für
Neuropsychologen und Interessierte benachbarter Fachdisziplinen

„Die einzige Grenze für unser Wissen
bildet das Nichtwissen.“

Dr. Rudolf Virchow (1821-1902)

Kooperationspartner Hasomed

Seminare und Workshops in Kooperation mit Hasomed

Aktuelles

Neuropsychologie-Stelle in der Eifelhöhen-Klinik
Die Eifelhöhen-Klinik Marmagen GmbH in Nettersheim-Marmagen sucht Neuropsychologen oder Psychologen (Diplom/Master, m/w) - mehr Informationen unter:
Stellenanzeige Eifelhöhen-Klinik
Rückblick: Fachtagung Berufliche Rehabilitation schädel-hirnverletzter Menschen
Anfang Juni begrüßten Herr Darr, Geschäftsführender Gesellschafter REHAaktiv darr GmbH, und Herr Müller, neuroraum Fortbildung, Interessierte aus ganz unterschiedlichen Berufsgruppen zu einem besonders lohnenswertem Thema in Berlin: Berufliche Rehabilitation. Kaum ein Thema ist so bedeutsam für neurologische Patienten und kaum eine Berufsgruppe fühlt sich „so richtig zuständig“. Ganz anders die Teilnehmer dieser Tagung: An zwei Tagen wurde auf hohem Niveau vorgetragen, intensiv diskutiert, praktische wie sozialrechtliche Informationen ausgetauscht und gemeinsam reflektiert – alles rund um das Thema „Management von neurologischen Erkrankungen im Kontext beruflicher Rehabilitation“. Gemeinsames Fazit: Ohne ausgezeichnete Vernetzung geht es nicht. Kliniken, ambulante Behandler und Rehadienstleister müssen Hand in Hand mit Kostenträgern (etwa Berufsgenossenschaften oder der DRV) und Arbeitgebern arbeiten, damit berufliche Rehabilitation erfolgreich sein kann. Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war der intensive Austausch mit der „Gegenseite“. Herr Trinks von der DRV stellte sich bequemen wie unbequemen Fragen und ermöglichte so eine vertieftes Verständnis für die Perspektive der Kostenträger: „Reha vor Rente“ ist nicht nur eine Floskel – auch individuelle Leistungen zur beruflichen Teilhabe werden durchaus von der DRV übernommen, auch wenn es bei der Beantragung manchmal ein solides Durchhaltevermögen braucht.
Impressionen
Unsere aktuelle Programmübersicht ist druckfrisch eingetroffen
Wer online schon einmal darin "blättern" möchte, findet hier die Möglichkeit:
Quartalsprogramm durchblättern
Quartalsprogramm download
Seminarreihe in Berlin - Klinische Neuropsychologie für Kinder und Jugendliche
Drei Tage - 6 Seminare - Aktuelles aus Praxis und Forschung - mit PD Dr. Karen Lidzba, PD Dr. Gitta Reuner und Prof. Dr. Regula Everts - und Exkursionen in Berlin!
Folder und Seminarkonzept
Unser neuer Kooperationspartner – psylife
psylife ist das neue kostenfreie Online-Magazin aus dem Deutschen Psychologen Verlag. psylife richtet sich an alle, die in Psychotherapie, Beratung oder Coaching tätig sind. Hier findet man konkrete Hilfen und Lösungen, zum Beispiel zu rechtlichen Fragen, zu Abrechnungsthemen, Praxisführung oder Marketing. Der Online-Stellenmarkt liefert regelmäßig neue Job- und Praktikumsangebote aus Psychotherapie, Psychologie und Beratung. Vorbeischauen lohnt sich.
psylife/neuroraum
BTHG
Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) oder genauer „Das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen“ tritt ab 2018 in die 2. Stufe und wird auf Dauer erhebliche Auswirkungen auf die Arbeit der stationären und ambulanten Neuro-Rehabilitation haben.

Wir haben nun den Glücksfall, dass unsere bewährte Dozentin für Sozialrecht, Frau Ass jur. Annett Löwe, die viele Jahre Rehabilitations-und Teilhabefälle anwaltlich bearbeitet hat, nun als wissenschaftliche Referentin beim Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. tätig ist. Ihr Schwerpunkt bildet das BTHG.

Erfahren Sie also aus erster Hand mehr zum Thema Sozialrecht und BTHG in folgenden Kursen:
Medizinische und berufliche Rehabilitation im Sozialrecht - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
Aus der sozialrechtlichen Praxis: typische Fälle in der neuropsychologischen Rehabilitation
Supervision für Supervisoren
Für alle Supervisoren und Weiterbildungsermächtigte der GNP bieten wir ein spezialisiertes Angebot mit dem geschätzten Kollegen Dipl.-Psych. Bernd Genal aus Passau und seinem Kurs „Supervision für Supervisoren - Ein interaktiver Workshops für GNP-Supervisoren und Weiterbildungsermächtigte“ am 29.-30.06.2018 an. Seien Sie gespannt auf weitere Termine...
Details zum Kurs gibt es hier!
PTK Bayern akkreditiert „Weiterbildungsstätte für den Bereich Klinische Neuropsychologie
Seit dem 17.03.2017 sind neuroraum Fortbildung und die Praxis für Klinische Neuropsychologie als „Weiterbildungsstätte für den Bereich Klinische Neuropsychologie“ für den Weiterbildungsteil Theorie und Praxis durch die PTK Bayern zugelassen. Damit werden unsere Weiterbildungsveranstaltungen durch alle Psychotherapeutenkammern in Deutschland anerkannt und können von allen Weiterbildungsinstituten
und –verbünden integriert werden.
Buch inklusive
Bei der Teilnahme an einem der nachfolgenden Kursen erhalten Sie ein Buch. Welches das ist, sehen Sie auf dem jeweiligen Infoblatt. Schau´n Sie doch gleich mal rein.
Kurse mit Büchern





neuroraum
Fortbildung
Inhaber: Gerhard Müller
USt.-IdNr.: DE305247355
Semmelstr. 36 / 38
D-97070 Würzburg
Tel. +49 - (0) 931 - 46 07 90 33
Fax +49 - (0) 931 - 46 07 90 34
info@neuroraum.de
www.neuroraum.de


neuroraum
Fortbildung
Inhaber: Gerhard Müller
USt.-IdNr.: DE305247355

Semmelstr. 36 / 38
97070 Würzburg
Tel. +49 - (0) 931 - 46 07 90 33
Fax +49 - (0) 931 - 46 07 90 34

info@neuroraum.de
www.neuroraum.de